Feuerwehr Grafhorst

Aktuelles



 Operation Weihnachtsmann 2019

Kindern ein Lächeln schenken


In der Vorweihnachtszeit wird wieder von unzähligen Organisationen zum Spenden aufgerufen. Für den Landkreis Helmstedt gilt dies leider nicht. Aus diesem Grund fand Anfang Dezember eine Spendenaktion im Feuerwehrgerätehaus in Grafhorst statt. Nicht mehr benötigte Kleidung und Spielsachen die noch in einem guten Zustand waren, konnten hier abgegeben werden. Für die Spender hielt die Feuerwehr Grafhorst auch einen kostenlosen Imbiss bereit. „Die Spendenbereitschaft aus Grafhorst und Umgebung war enorm, mit so viel hätten wir nicht gerechnet“, waren sich die Initiatoren Sascha Höft und Carsten Springer einig. Insgesamt 70 Kartons mit Kleidung und 40 Kartons mit Spielen und Bücher kamen zusammen. In den folgenden beiden Wochen wurden die gespendeten Sachen gesichtet, altersgerecht sortiert und als Geschenke verpackt. Für einige Kinder aus dem Landkreis Helmstedt war es das erste Mal überhaupt, Weihnachten mit einem Geschenk zu feiern. Unterstützt wurde die Helmstedter Tafel e.V., deren ehrenamtliche Helfer sehr erstaunt waren, als die Feuerwehr am vierten Advent mit so viel Material vor der Tür stand. Letztendlich wurde es ein LKW voll mit Geschenken für die Kinder. Aber auch für die Verpflegung hatten die Brandschützer mit Geflügelbratwurst, Brötchen und selbstgebackenen Keksen gesorgt. Jeder Besucher der Helmstedter Tafel konnte beherzt zugreifen.

„Der Weihnachtsmann kommt nur zu Familien die Geld haben“, war die Aussage einer Mutter gegenüber ihrem Kind. Umso erstaunter waren die Kinder, als der Weihnachtsmann und das Christkind wirklich da waren und auch Geschenke mitgebracht hatten. Jedes Kind bekommt ein Weihnachtsgeschenk, mit diesem Ziel starteten die Feuerwehr Grafhorst und die Helmstedter Tafel in den Tag. Das Ziel wurde auch erreicht. 150 Kinder können nun Weihnachten mit einem Geschenk, einer Tüte selbstgebackener Kekse und einem Schokoladenweihnachtsmann feiern.

In diese vielen glücklichen Kinderaugen zu sehen und diese Freude der Kinder bei der Geschenkübergabe zu erleben, trieb so manches Mal auch den „harten“ Feuerwehrleuten ein paar Tränen der Rührung in die Augen. „Es war zwar eine Menge Arbeit, aber die glücklichen Kinder erleben zu dürfen, ist das größte und lässt einen die Arbeit vergessen“, sind sich die Feuerwehrleute einig.

Vielen Dank an die fleißigen Damen und Herren der Helmstedter Tafel, die sich jeden Tag ehrenamtlich um das Wohl anderer Menschen kümmern.

Bedanken möchte sich die Feuerwehr Grafhorst für die Unterstützung bei Tobias Schierding und Torben Mende von der Kreisfeuerwehr Helmstedt.

Besonderen Dank gilt dem Hotel Restaurant Krüger, Bäckerei und Konditorei Cadera, SKODA Zentrum Wolfsburg Steakhaus Hackepeter, Nagelstudio Stefanie
Friedrichs sowie dem Hagebaumarkt Wolfsburg für ihre Unterstützung.